Schreibmentoring - Soziologie

Logo für das Programm

Schreibmentoring Grafik: k.dreo/CTL

Wir freuen uns, Ihnen auch im Sommersemester wieder  in Kooperation mit dem Center for Teaching and Learning ein Schreibmentoring anbieten zu können.

Wissenschaftliches Schreiben ist eine akademische Schlüsselqualifikation. Interessierte Studierende finden sich gemeinsam mit eigens dafür ausgebildeten SchreibmentorInnen in Schreibgruppen zusammen, die sich regelmäßig während des ganzen Semesters treffen und an ihrem Schreiben arbeiten. Es besteht aber keine Anwesenheitspflicht und Interessierte können auch einzelne Termine zu bestimmten Schwerpunkten besuchen.

Wann?
Dienstags von 12:15 bis 13:45 in Seminarraum 2

Erstzusammenkunft: verschoben -  voraussichtlich nach den Osterferien!
Das genaue Programm wird noch veröffentlicht.

Wozu?
Studierende unterstützen sich gegenseitig beim Schreiben und arbeiten an bestehenden Schreibprojekten. Außerdem macht es gemeinsam mehr Spaß!

Wer kann das Schreibmentoring in Anspruch nehmen?
Studierende der Soziologie, die für ihre Lehrveranstaltung(en) Texte - von der Inhaltsangabe bis zur Seminararbeit - abgeben müssen und Interesse an Schreib- und Arbeitsstrategien sowie an Feedback auf ihre Texte haben. Vorrangige Zielgruppe sind Bachelorstudierende (ab dem zweiten Semester), aber auch Masterstudierende können teilnehmen. Die Schreibgruppen sind ein extra-curriculares Serviceangebot. Dafür gibt es keine ECTS, aber die Möglichkeit, gemeinsam an Texten zu arbeiten, die für Lehrveranstaltungen zu schreiben sind.

Wie kann man sich für das Schreibmentoring anmelden?
Bei Interesse kommen Sie einfach in die erste Einheit der Schreibmentoring-Gruppe. Eine vorherige Anmeldung ist nicht nötig. Das Team der SchreibmentorInnen freut sich auf zahlreiches Erscheinen!
Die MentorInnen freuen sich auf viele InteressentInnen in der Erstzusammenkunft, jedoch können Studierende, die den ersten Termin verpassen, bei einem späteren Termin auch noch einsteigen oder gezielt einzelne Termine wahrnehmen.