Studienabschluss

Bild eines Siegelrings, der bei Sup Auspiciis Promotionen vergeben wird

Studienabschluss

Damit ein Abschlusszeugnis ausgestellt werden kann, müssen Sie bekannt geben, dass Sie alle erforderlichen Studienleistungen erbracht haben. 

1)  Kontrollieren Sie Ihren Prüfungspass in u:space auf die korrekte Zuordnung Ihrer Studienleistungen zu den passenden Modulen. Wenn alle Zuordnungen korrekt sind, werden Modulnoten berechnet. Korrigieren Sie die Zuordnung gegebenenfalls selbstständig (Detailansicht mit dem Auge-Icon öffnen und dort die Zuordnung ändern) oder wenden Sie sich unter präzisen Angaben zum vorliegenden Problem an die Studienservicestelle.

2)   Markieren Sie in u:space das Erweiterungscurriculum/die Erweiterungscurricula, das/die Sie für den Studienabschluss heranziehen wollen: der Eintrag "nicht für den Abschluss verwendet" neben dem regulären Erweiterungscurriculum zeigt an, dass Sie das noch nicht erledigt haben. Klicken Sie diesen Eintrag an.
Bei der Alternativen Erweiterung ist das nicht erforderlich.

3)   Wenn alle Studienleistungen korrekt verortet und die Erweiterungscurricula richtig markiert sind, kann Ihr Studienabschluss bearbeitet werden. Senden Sie von Ihrem Studierendenaccount aus ein Mail an unsere Servicemailadresse und geben Sie bekannt, dass Sie Ihren Abschluss einreichen möchten.  Nennen Sie dabei optional eine Telefonnummer, unter der Sie für Rückfragen erreichbar sind.

4)   Ihr Prüfungspass wird von der zuständigen Mitarbeiterin kontrolliert, bearbeitet und an das SSC Sozialwissenschaften weitergeleitet. Das SSC stellt die Abschlussunterlagen aus und die Studienprogrammleitung unterschreibt das Zeugnis. Der Gesetzgeber räumt für diesen Prozess als Bearbeitungszeitraum vier Wochen ein.

5)   Informieren Sie sich jedenfalls bitte hier bitte über die Abholung der Zeugnisunterlagen: SSC Sozialwissenschaften - Hinweise zur Abholung des Zeugnisses (z.B. Datenblatt Statistik Austria)

Hinweis zu Prüfungen - Interessensmodul

Wenn Sie - beispielsweise in Hinblick auf ein nicht fachgleiches Masterstudium - im Interessensmodul Prüfungen ablegen, achten Sie unbedingt darauf, dass Sie diese Prüfungen vor der letzten Prüfung aus den Pflichtfächern des BA Soziologie erbringen. Studienleistungen, die nicht abschlussrelevant sind und nach der letzten für den Abschluss erforderlichen Leistung datieren, müssen für nichtig erklärt werden!

Abschlussprädikat

Der studienrechtliche Satzungsteil regelt unter § 18 die Vergabe des sogenannten Abschlussprädikats:

Die Prüfungsleistungen in allen Modulen des Studiums werden für die Ermittlung der Gesamtbewertung der Prüfungsleistungen nach demselben Verfahren herangezogen. Die Modulbewertungen und die Gesamtbewertung der Prüfungsleistungen werden im Anhang zum Diplom (Diploma Supplement) auf zwei Kommastellen genau ausgewiesen. Ist die Gesamtbewertung der Prüfungsleistungen kleiner oder gleich 1,50 und wurden sowohl die wissenschaftliche Arbeit als auch die studienabschließende Prüfung mit „sehr gut“ bzw. mit „mit Auszeichnung bestanden“ beurteilt, ist für das gesamte Studium das Abschlussprädikat „mit Auszeichnung bestanden“ zu vergeben. In den übrigen Fällen wird das Abschlussprädikat „bestanden“ vergeben.

(Fassung vom 31.01.2019)

Anmerkung: Da im Bachelorstudium weder eine wissenschaftliche Arbeit noch eine studienabschließende Prüfung vorgesehen ist, ist für die Ermittlung des Abschlussprädikats "nur" der gewichtete Notendurchschnitt maßgeblich.

Nach dem Studienabschluss

Zum konsekutiven Master Soziologie können Sie online und  tagaktuell während des laufenden Semesters zugelassen werden, sobald Ihr Bachelorstudium in u:space als erfolgreich abgeschlossen aufscheint. (-> siehe Studierendenportal)

Falls Sie sich für andere von der Universität Wien angebotene Masterstudiengänge interessieren, können Sie dem Master Access Guide entnehmen, in welchen Studiengängen eine garantierte Zulassung möglich ist - teils mit Auflagen oder Vorbedingungen wie absolvierten Erweiterungscurricula.

Unter anderem kommen in Frage:

Master Betriebswirtschaftslehre
Master CREOLE (Cultural Differences and Transnational Processes)
Master Gender Studies
Master Kultur und Sozialanthropologie
Master Politikwissenschaft
Master Publizistik und Kommunikationswissenschaft
Master Zeitgeschichte und Medien

Das Masterstudium Pflegewissenschaft ist für Sie zugänglich mit zusätzliche einschlägiger Vorbildung. Die Masterstudien Science-Technology-Society und Global Demography verfügen über ein Aufnahmeverfahren, stehen Soziolog*innen aber grundsätzlich offen.

Wir empfehlen, den Zulassungsantrag zu einem  nicht fachgleichen Aufbaustudium so früh wie möglich einzubringen, da die Bearbeitung längere Zeit in Anspruch nehmen kann. Die Anträge müssen während der allgemeinen Zulassungsfristen eingebracht werden.